Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zu den 11. SchulKinoWochen Hessen 2017 als PDF


Pressekonferenz der 11. SchulKinoWochen im Kino des Deutschen Filmmuseums

FRANKFURT AM MAIN (31.1.2017) Das Kino wird wieder einmal zum Klassenzimmer: Bei der elften Ausgabe der SchulKinoWochen Hessen (6. bis 17. März) können die hessischen Lehrer/innen aus mehr als 100 Filmen auswählen und diese mit ihren Klassen in einem von 81 teilnehmenden Kinos anschauen. Nur im Kino entfalten Filme ihre ganze Magie – diesen ästhetischen Reiz zu vermitteln und Begeisterung für das Erlebnis Kino zu wecken, darum geht es den SchulKinoWochen Hessen. Das Angebot, zu dem auch Filmgespräche mit Fachleuten sowie eine Vielzahl von Fortbildungen und Workshops gehören, wurde am heutigen Dienstag im Kino des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt vorgestellt.

Die komplette Pressemitteilung vom 31. Januar 2017 lesen Sie >>hier<<


Der Startschuss zu den 11. SchulKinoWochen Hessen ist gefallen – jetzt anmelden!

FRANKFURT AM MAIN (1.12.2016) SchulKinoWochen Hessen, Klappe, die Elfte: Vom 6. bis 17. März 2017 sind alle hessischen Schulen eingeladen, ihren Unterricht ins Kino zu verlegen. In 81 Filmtheatern zeigen die SchulKinoWochen Hessen für alle Jahrgangsstufen und Schulformen rund 100 Filme. Veranstaltet wird das Bildungsangebot von Vision Kino gemeinsam mit dem Deutschen Filminstitut. Zu ausgewählten Vorstellungen sind Gespräche mit Filmschaffenden geplant, Schülerinnen und Schüler können in Workshops praktische Erfahrungen sammeln, Lehrkräfte in Fortbildungen zu Filmexpert/innen werden. Im Fokus stehen dieses Mal Ton, Geräusch und Musik im Film. Ab sofort nimmt das Projektteam der SchulKinoWochen Hessen Anmeldungen entgegen.

Die komplette Pressemitteilung vom 1. Dezember 2016 lesen Sie >>hier<<


Logos und Bildmaterial zu den 11. SchulKinoWochen Hessen finden Sie >>hier<<


Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ulrich Gehring
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
E-Mail: presse-skw@deutsches-filminstitut.de
Tel: 069 / 961 220 687
Fax: 069 / 961 220 669