13. SchulKinoWochen Hessen – jetzt Filme wünschen!

Kino-Vielfalt sehen, Unterrichtsthemen filmisch nahebringen oder aber Fremdsprachen lebendig vermitteln: Gelegenheit dazu bieten die SchulKinoWochen Hessen. Lehrerinnen und Lehrern sind noch bis zum 30. September eingeladen, eigene Filmvorschläge für die kommende Ausgabe einzureichen und so aktiv das Filmprogramm mitzugestalten. Das beliebte bundesweite Angebot zur Filmbildung richtet sich an alle Schulformen und Altersstufen und bringt vom 25. März bis zum 5. April 2019 in seiner 13. hessischen Ausgabe unterrichtsrelevante Kinder- und Jugendfilme in zahlreiche Kinos des Landes. Mit zusätzlichen Filmgesprächen, Workshops und pädagogischen Begleitmaterialien wird der Kinosaal zum Klassenzimmer.

So einfach geht’s: Interessierte Lehrer/innen können einen oder mehrere Wunschfilme aus den mehr als 370 Titeln im Angebot von VISION KINO unter visionkino.de/schulkinowochen/filmangebot wählen oder aber freie Vorschläge ergänzen. Der Filmwünsche-Fragebogen kann auf der Website der SchulKinoWochen heruntergeladen werden und ausgefüllt bis zum 30. September per Mail, Fax oder Post eingereicht werden. Die anschließende Programmgestaltung im Lieblingskino der Region übernimmt das Team der SchulKinoWochen Hessen. Schon im Dezember wird das vollständige Film-, Workshop- und Fortbildungsprogramm veröffentlicht.

Filmwünsche-Fragebogen unter: www.schulkinowochen-hessen.de/vorschau-2019
ausgefüllt bis zum 30. September an

Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
SchulKinoWochen Hessen
Schaumainkai 41
D- 60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 961220-681
Fax: +49 69 961220-669
hessen@schulkinowochen.de

Mehr zu den SchulKinoWochen unter: schulkinowochen-hessen.de

SchulKinoWochen sind ein Projekt von Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz. Vision Kino ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der „Kino macht Schule“ GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über Vision Kino hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen. Kooperationspartner der SchulKinoWochen Hessen ist das Deutsche Filminstitut – DIF e.V. in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Film- und Kinobüro Hessen e.V. Die SchulKinoWochen Hessen sind eine anerkannte Bildungsmaßnahme des Landes Hessen und werden von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), der hessischen Medieninitiative Schule@Zukunft und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt. Zudem sind die Medienzentren Hessen und die Medienprojektzentren Offener Kanal der LPR Hessen beteiligt. Das Projekt wird gefördert von der HessenFilm und Medien und dem Hessischen Kultusministerium.

 

Kommentare sind geschlossen.