FSK 12 // 10.–13. Klasse
US 1968 // R: Stan­ley Kubrick // 143 Min.
Spra­chen: Deutsch // Englisch
Unter­ti­tel: Deutsch

In der afri­ka­ni­schen Savan­ne fin­den Men­schen­af­fen einen rät­sel­haf­ten schwar­zen Mono­li­then vor. Mil­lio­nen von Jah­ren spä­ter ent­de­cken For­schen­de auf dem Mond einen Mono­li­then, der die­sem gleicht. Ein Raum­schiff macht sich auf den Weg, um die Mög­lich­keit außer­ir­di­schen Lebens zu erkun­den. Als Bord­com­pu­ter HAL ein töd­li­ches Eigen­le­ben ent­wi­ckelt, muss Astro­naut David Bow­man die Mis­si­on allein zu Ende füh­ren. Es beginnt eine bewusst­seins­er­wei­tern­de Rei­se durch Raum und Zeit. Ein Jahr vor der Mond­lan­dung 1969 erwies sich Kubricks fil­mi­sche Visi­on moder­ner Raum­fahrt als erstaun­lich wirk­lich­keits­nah. Auch heu­te lädt der Sci­ence-Fic­tion-Klas­si­ker zum Nach­den­ken über die Fas­zi­na­ti­on des Welt­alls und die tech­ni­sche Ent­wick­lung ein. 

Genre/Typ: Science-Fiction
The­men: Raum­fahrt // Com­pu­ter // künst­li­che Intel­li­genz // Neue Tech­no­lo­gien // Evolution
Fächer: Geschich­te // Phy­sik // Phi­lo­so­phie // Ethik/Religion // Kunst // Musik

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X