Berlin Rebel High School

FSK o.A. | empfohlen ab 13
Deutschland 2016 | 92 Min. | Regie: Alexander Kleider | Dokumentarfilm

Während ganz Deutschland über Bildungspolitik diskutiert, nehmen die Schüler der wohl verrücktesten Schule Deutschlands diese selbst in die Hand. In dieser Berliner Schule gibt es weder Rektor noch Noten. Hier übernehmen die Schüler/innen die Verwaltung. Lehrkräfte werden nicht vom Land gestellt, sondern von den Schüler/innen selbst finanziert und der Lehrplan wird demokratisch abgestimmt. Der Film begleitet vier Schüler/innen, die bereits mehrfach die Schule abgebrochen haben und nun aus den verschiedensten Teilen Deutschlands nach Berlin gekommen sind, um in einer Schule ohne Mobbing und Leistungsdruck das Abitur zu machen.

Themen: Schulbildung, Leistungsgesellschaft, Erziehung, Gemeinschaft, Individuum und Gesellschaft
Fächer: 8. bis 13. Klasse | Sozialkunde/Gemeinschaftskunde, Deutsch, Politik

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.visionkino.de

Vorstellungen

Veranstaltungen filtern

Keine Veranstaltungen

 

Kommentare sind geschlossen.