FSK 6 // 9.–13. Klasse
DDR 1990 // R: Jörg Foth // 89 Min. 
Spra­chen: Deutsch // Deutsch mit Audiodeskription
Unter­ti­tel: Deutsch für Hör­ge­schä­dig­te // Englisch

Bei einer Fahr­ra­dex­kur­si­on ent­de­cken Ulla und ihre Mitschüler:innen ein im Bau befind­li­ches Wochen­end­häus­chen mit Forel­len­zucht mit­ten im Land­schafts­schutz­ge­biet. Gemein­sam mit ihrem Bio­lo­gie­leh­rer wol­len sie den Bau stop­pen und erwir­ken, dass aus der Umge­bung ein Natur­schutz­ge­biet wird. Um ihr Ziel zu errei­chen, ist Ulla jedes Mit­tel recht. Doch der in Ulla ver­lieb­te Win­fried, Sohn des dort bau­en­den Gene­ral­di­rek­tors, ist hin und her geris­sen: Er will Ulla unter­stüt­zen, möch­te aber nicht, dass sei­ne Fami­lie bloß­ge­stellt wird. // Team-Tipp: Das im Film dar­ge­stell­te Enga­ge­ment für Natur­schutz in der DDR weist deut­li­che Par­al­le­len zur heu­ti­gen Fri­days-For-Future-Bewe­gung auf. Eine Dop­pel­vor­stel­lung mit dem Doku­men­tar­film YOUTH UNSTOPP­A­BLE bie­tet einen Ver­gleich zwi­schen ver­schie­de­nen sozia­len Jugendbewegungen. 

Genre/Typ: Dra­ma // Literaturverfilmung
The­men: Natur­schutz // Arten­viel­falt // ers­te Lie­be // Freund­schaft // Ver­trau­en // Fami­lie // Erwachsenwerden
Fächer: Bio­lo­gie // Deutsch // Erd­kun­de // Poli­tik // Wirt­schaft // Medienkunde

 

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X