FSK 6 // 5.–8. Klasse 
KR 2018 // R: Jinyu Kim // 105 Min.
Spra­chen: Deutsch // Deutsch mit Audi­o­de­skrip­ti­on // Deutsch mit Gebärden
Unter­ti­tel: Deutsch

Die elf­jäh­ri­ge Bori fühlt sich als Außen­sei­te­rin in ihrer eige­nen Fami­lie. Wäh­rend ihre Eltern und ihr jün­ge­rer Bru­der taub sind und mit­tels Gebär­den­spra­che kom­mu­ni­zie­ren, kann Bori als ein­zi­ges Fami­li­en­mit­glied hören und spre­chen. Ihr Gefühl, nicht dazu­zu­ge­hö­ren, geht sogar so weit, dass sie sich wünscht, eben­falls taub zu sein. Der Film erzählt in ruhi­gen Bil­dern die berüh­ren­de Geschich­te eines Kin­des, das sei­ne Umwelt genau beob­ach­tet, und zeigt auf ein­drucks­vol­le Wei­se die Sehn­sucht und die inne­re Zer­ris­sen­heit sei­ner Prot­ago­nis­tin auf dem Weg ihrer Selbstfindung.

Genre/Typ: Dra­ma
The­men:
Behin­de­rung // Fami­lie // Gemein­schaft // Iden­ti­tät // All­tag // Zugehörigkeit 
Fächer:
Deutsch // Ethik/Religion

 

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X