Born in Evin

FSK 12 // 9.–13. Klasse
D 2019 // 96 Min. // R: Maryam Zaree
Prädikat besonders wertvoll

Themenreihe: Filmland Hessen

Maryam Zaree wurde in einem iranischen Gefängnis geboren. Als Kind kam sie mit ihrer Mutter nach Frankfurt. Über die Zeit im Iran weiß Maryam fast nichts, ihre Mutter will nicht darüber sprechen. Entschlossen, die Umstände ihrer Geburt und ihrer ersten Lebensjahre selbst zu erforschen, will Maryam herausfinden, was ihre Eltern damals durchmachen mussten. Dafür sucht sie das Gespräch mit Verwandten sowie Trauma- Expertinnen und forscht vor allem nach weiteren Müttern und Kindern, die ihr Schicksal teilen. Das Regiefilmdebüt ist regional besonders interessant, da Mutter und Tochter in Frankfurt eine neue Heimat fanden.

Genre/Typ: Dokumentarfilm
Themen:
Diktatur, Exil, Trauma, Generationenkonflikt, Identität, Aufarbeitung
Fächer:
Politik, Geschichte, Sozialkunde, Psychologie, Deutsch

Vorstellungen

Veranstaltungen filtern

Keine Veranstaltungen

 

Kommentare sind geschlossen.