Das fliegende Klassenzimmer

FSK o.A. | 3. bis 6. Klasse
Deutschland 2002 | 110 Min. | Regie: Tomy Wigand

Jonathan wird von der Schule des berühmten Thomanerchors in Leipzig aufgenommen. Schon bald freundet er sich mit den Tertianern an und kämpft mit ihnen gegen die „Externen“, mit denen die Internatsschüler einen Kleinkrieg führen. Als Geheimtreff dient den Tertianern ein alter Eisenbahnwaggon auf einem Brachgrundstück. Als die Freunde dort ein Skript des Theaterstücks „Das fliegende Klassenzimmer“ finden und es als „Klassenzimmer-Rap“ für die anstehende Weihnachtsaufführung proben wollen, lösen sie damit eine Reihe von Ereignissen aus. Erich Kästner gelang es meisterhaft seinen Appell für Solidarität, das gegenseitig Zuhören und Zeigen von Gefühlen in spannende und aktionsreiche Geschichten einzubinden. Für die Filmemacher galt es, daran festzuhalten und gleichzeitig einen modernen Rahmen für Kästners Wertekanon zu finden, um dem geänderten Emanzipationsverständnis heutiger Kinder gerecht zu werden.

Genre/Typ: Literaturverfilmung
Themen:
Schule, Freundschaft, Solidarität
Fächer: Deutsch, Sozialkunde, Geschichte

Informationen und Materialien: www.visionkino.de | www.kinofenster.de | www.filmportal.de

Vorstellungen

Veranstaltungen filtern

27März11:00Das fliegende KlassenzimmerDeutschland 2002 R: Tomy Wigand 109 min.11:00 Berger Kinos | Frankfurt am Main

 

Kommentare sind geschlossen.