FSK 12 // 7.–13. Klasse
IN/FR 2021 // R:
Pan Nalin // 112 Min.
Spra­chen: Deutsch // Gujarati
Unter­ti­tel: Deutsch

Der ers­te Kino­be­such wird für den klei­nen Samay zum Erwe­ckungs­er­leb­nis. Der Sohn eines indi­schen Tee­ver­käu­fers erliegt dem Zau­ber der Bil­der und beschließt, so schnell wie mög­lich Fil­me­ma­cher zu wer­den. Der leben­dig erzähl­te Film ist eine far­ben­präch­ti­ge Hom­mage an das ana­lo­ge Kino ver­gan­ge­ner Tage und zugleich eine Ein­füh­rung in die Grund­la­gen der Film­tech­nik. Eine Scher­be dient Samay zum Stu­di­um der Licht- und Farb­ef­fek­te, aus einem abge­dun­kel­ten Zug­ab­teil macht er kur­zer­hand eine Came­ra Obscu­ra. Einen Höhe­punkt nach klei­ne­ren Fehl­schlä­gen bil­det eine Film­vor­füh­rung, bei der eine Näh­ma­schi­ne zum Pro­jek­tor wird und die Kin­der den feh­len­den Ton mit impro­vi­sier­ten Mit­teln selbst einspielen. 

Genre/Typ: Coming-of-Age
The­men: Fan­ta­sie // Film // Film­ge­schich­te // Film­tech­nik // Film­far­ben // Kind­heit // Erwach­sen­wer­den // Technik/neue Technologien
Fächer: Deutsch// Erd­kun­de // Kunst

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X