FSK 6 // 5.–7. Klasse
DE/ES 2021 // R:
Tobi­as Wie­mann // 100 Min.
Spra­chen: Deutsch // Deutsch mit Audiodeskription
Unter­ti­tel: Deutsch // Deutsch für Hörgeschädigte

Im von Nazi-Deutsch­land besetz­ten Frank­reich ver­su­chen der zwölf­jäh­ri­ge Rolf und sein Vater, über die fran­zö­sisch-spa­ni­sche Gren­ze in Rich­tung Por­tu­gal zu flie­hen. Das Mäd­chen Núria soll die bei­den durch die Pyre­nä­en füh­ren. Als Rolfs Vater von den Deut­schen ent­deckt und fest­ge­nom­men wird, sind die Kin­der auf sich allein gestellt. Auch wenn der Film lebens­be­droh­li­che Situa­tio­nen schil­dert, lässt er Raum für Komik, Humor und Iro­nie. Ange­lehnt an his­to­ri­sche Bege­ben­hei­ten wur­de DER PFAD teil­wei­se an Ori­gi­nal­schau­plät­zen gedreht.

Genre/Typ: Dra­ma
The­men: Flucht // NS-Dik­ta­tur // Zwei­ter Welt­krieg // Freund­schaft // Solidarität
Fächer: Deutsch // Geschich­te // Ethik/Religion

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X