FSK 12 // 9.–13. Klasse
DE/BE/IL 2020 // R:
Carl-Lud­wig Ret­tin­ger // 125 Min.
Spra­chen: Deutsch-Englisch-Französisch-Hebräisch
Unter­ti­tel: Deutsch

Das Wider­stands­netz­werk Rote Kapel­le, das in Brüs­sel, Paris und Ber­lin agier­te, ist heu­te wenig bekannt. Der Doku­men­tar­film beschäf­tigt sich mit zen­tra­len Akteur:innen des Netz­werks und ord­net ihr Wir­ken zeit­ge­schicht­lich in die Gescheh­nis­se des Zwei­ten Welt­kriegs ein. Dabei setzt der Film eige­ne Recher­chen in Form von his­to­ri­schen Doku­men­ten, Foto­gra­fien sowie Inter­views mit Hin­ter­blie­be­nen und Historiker:innen in Ver­bin­dung mit Sequen­zen aus der Serie und dem DEFA-Film zur Roten Kapel­le. Es ent­steht ein schnell geschnit­te­ner Fluss unter­schied­li­cher Dar­stel­lungs­for­men, der es ermög­licht, die Akti­vi­tä­ten des Wider­stands­netz­werks aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven zu betrach­ten und ihre Dar­stel­lung in Film und Fern­se­hen zu untersuchen.

Genre/Typ: Dokumentarfilm
The­men: (Deut­sche) Geschich­te // Wider­stand // Zwei­ter Welt­krieg // Geheim­dienst // Sowjet­uni­on // Spio­na­ge // Ver­ant­wor­tung // Filmgeschichte
Fächer: Geschich­te // Ethik/Religion // Poli­tik // Deutsch // Medienkunde

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X