Die Tru­man Show

FSK 12 // 8.–13. Klasse
US 1998 // 103 Min. // R: Peter Weir
Spra­che: Eng­li­sche OmU möglich
Prä­di­kat beson­ders wertvoll

The­men­rei­he: Fokus Film im Film

Tru­man Bur­bank führt ein typi­sches Vor­stadt­le­ben. Er hat eine Frau, einen Job und einen guten Freund. Nichts erscheint Tru­man unge­wöhn­lich, bis sich eines Tages merk­wür­di­ge Vor­fäl­le in Tru­mans Umge­bung häu­fen: Ein Schein­wer­fer fällt vom Him­mel, ein Regen­schau­er näßt nur ihn, sein tot­ge­glaub­ter Vater erscheint kurz vor sei­nem Büro, und ein Flug­ti­cket nach Fidschi gibt es auch nicht. Was Tru­man nicht weiß: Seit sei­ner Geburt ist er der Held einer rund um die Uhr aus­ge­strahl­ten Fern­seh­se­rie, in der sein Leben live in 120 Staa­ten über­tra­gen wird. Alle Men­schen in sei­ner Umge­bung sind Schauspieler/innen oder Kom­par­sen und die Klein­stadt Sea­ha­ven ist ein gigan­ti­sches Studio.

Genre/Typ: Dra­ma
The­men:
Medi­en­pro­duk­ti­on, Rea­li­tät, Frei­heit, öffentlich/privat, Selbstbestimmung 
Fächer:
Eng­lisch, Ethik/Religion, Medi­en­kun­de, Psychologie

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.kinofenster.de

Scroll to Top
X