Auf Augenhöhe

FSK 6 | empfohlen ab 8
Deutschland 2016 | 99 Min. | Regie: Joachim Dollhopf, Evi Goldbrunner | Kinderfilm

FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Themenreihe: Umdenken angesagt!

Der zehnjährige Michi lebt im Kinderheim. Sein größter Traum ist es, seinen Vater ausfindig zu machen. Als ihm das endlich gelingt, muss er enttäuscht feststellen, dass Tom kein Superheld, sondern kleinwüchsig ist. Als die Kinder im Heim ihn deshalb mobben, sucht Michi notgedrungen Zuflucht bei seinem Vater. Ein Zusammenleben scheint schwierig, da Michi Tom nicht akzeptiert und Tom sich erst an seine Vaterrolle gewöhnen muss. Als sich die beiden schließlich annähern, bringt ein unerwartetes Ereignis noch einmal alles durcheinander. Michi muss entscheiden, was für ihn im Leben zählt.

Themen: Familie, Identität, Vater-Sohn-Beziehung, Mobbing, Diskriminierung, Behinderung, Freundschaft, Toleranz
Fächer: 3. bis 7. Klasse | Deutsch, Ethik/Religion, Sozialkunde

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

 

Kommentare sind geschlossen.