Aus dem Nichts

FSK 12 | 11. bis 13. Klasse
D, F 2017 | 102 Min. | Regie: Fatih Akin

Mit ihrem tür­kisch­stäm­mi­gen Mann Nuri und Sohn Roc­co führt Kat­ja ein glück­li­ches Fami­li­en­le­ben. Als Kat­ja durch einen Bom­ben­an­schlag bei­de ver­liert, wird auch ihr Leben zer­stört. Doch die Poli­zei glaubt nicht an einen recht­ex­tre­mis­ti­schen Hin­ter­grund, ver­mu­tet statt­des­sen tür­kisch-kur­di­sche Kon­flik­te oder angeb­li­che kri­mi­nel­le Geschäf­te Nuris. Schließ­lich wird doch ein jun­ges Neo­na­zi-Paar gefasst und vor Gericht gestellt. Die Aus­sicht auf lücken­lo­se Auf­klä­rung und eine Bestra­fung hält Kat­ja, durch den grau­sa­men Ver­lust und die demü­ti­gen­den Unter­su­chun­gen inner­lich zer­bro­chen, am Leben. Als der Pro­zess wider Erwar­ten mit Frei­spruch endet, fasst Kat­ja den Ent­schluss, das Recht selbst in die Hand zu nehmen.

Genre/Typ: Drama
The­men: Rechts­ex­tre­mis­mus, Fami­lie, Opfer, Trau­er, Recht, Gerech­tig­keit, Selbstjustiz
Fächer: Deutsch, Geschich­te, Poli­tik, Gemein­schafts­kun­de, Ethik/ Religion

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X