Der Vor­füh­rer

FSK o.A. // 5.–7. Klasse
D 2012 // 29 Min. // R: Shaheen Dill-Riaz
Spra­che: Ori­gi­nal­spra­chi­ge OmU

Eine Kind­heit in Ban­gla­desch: Der zehn­jäh­ri­ge Rakib trägt zum Lebens­un­ter­halt sei­ner Fami­lie bei, indem er im Kino sei­nes Onkels den 35mm-Pro­jek­tor bedient und Fil­me vor­führt. Wir ler­nen sei­nen All­tag und sei­ne Fami­lie ken­nen, sei­ne Mut­ter, sei­nen Bru­der und den getrennt von der Fami­lie leben­den Vater. Vie­les, was Rakib beschäf­tigt, ist genau wie bei uns, und eine Men­ge ist ganz anders. Vor allem die Arbeit im Vor­führ­raum, mit Maschi­nen, die grö­ßer sind als er selbst, wird mit beein­dru­cken­den Film­auf­nah­men ein­ge­fan­gen und führt zurück in eine Welt des Kinos, die bei uns nahe­zu ver­schwun­den ist. // Hin­weis: Die Pro­gramm­dau­er beträgt 90 Minu­ten. Nach der Film­sich­tun­gen fin­den ein Film­ge­spräch sowie ein Work­shop mit einem:r Kinobetreiber:in statt.

Genre/Typ: Doku­men­tar­film
The­men: Fami­lie, Träu­me, Kin­der in ande­ren Län­dern, Kino, Armut, Kinderarbeit
Fächer: Deutsch, Sach­kun­de, Erd­kun­de, Sozi­al­kun­de, Ethik/Religion, Medi­en­kun­de, Kunst

Scroll to Top
X