Die gött­li­che Ordnung

FSK 6 | emp­foh­len ab 14
Schweiz 2016 | 97 Min. | Regie: Petra Vol­pe | Dra­ma, Komödie

Nora möch­te arbei­ten. Aber es ist 1971 und Nora lebt in der Schwei­zer Pro­vinz. Dorf­ge­mein­schaft wie Fami­lie leh­nen ihren Wunsch ab. Bei einem Besuch in der Stadt bekommt sie Wind von der Frau­en­be­we­gung. Ange­feu­ert vom Zeit­geist und ihren Träu­men möch­te sie die Män­ner des Dor­fes über­zeu­gen, bei der anste­hen­den Abstim­mung für das Frau­en­stimm­recht zu votie­ren. Ihre Argu­men­te sto­ßen auf tau­be Ohren. Des­halb pla­nen die Dorf­frau­en einen Streik. Gera­de in Zei­ten, in denen rechts­po­li­ti­sche Bewegungen/Parteien begin­nen, Frau­en­rech­te wie­der in Fra­ge zu stel­len, ist es wich­tig, die Dis­kus­si­on über Gleich­be­rech­ti­gung am Leben zu halten.

The­men: Frau­en, Frau­en­rech­te, Eman­zi­pa­ti­on, Gender/Geschlechterrollen, Wahlrecht
Fächer: 9. bis 13. Klas­se | Deutsch, Ethik/Religion, Sozi­al­kun­de, Poli­tik, Geschichte

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X