Die Wel­le

FSK 12 // 9.–13. Klasse
D 2007/08 // 107 Min. // R: Den­nis Gansel 

Das Pro­jekt des Leh­rers Rai­ner Wen­ger gerät außer Kon­trol­le. Sei­ne Ober­stu­fen­schü­ler soll­ten in der Pro­jekt­wo­che ler­nen, wie eine Dik­ta­tur funk­tio­niert – indem sie selbst zu Ver­suchs­per­so­nen wer­den. Anstatt wie sonst auf Augen­hö­he zu unter­rich­ten, führt Wen­ger stren­ge Ver­hal­tens­re­geln ein. Es fol­gen eine Uni­form, der Grup­pen­na­me „Die Wel­le“ und ein Erken­nungs­zei­chen. Doch die Schü­ler nut­zen ihr neu­es Zusam­men­ge­hö­rig­keits­ge­fühl auch, um ande­re unter Druck zu setz­ten. Indem der Film in klei­nen Schrit­ten die Radi­ka­li­sie­rung einer Grup­pe beob­ach­tet, macht er die­se Ent­wick­lung exem­pla­risch erkenn­bar. Die Wel­le regt zum Nach­den­ken über Demo­kra­tie und Macht, Grup­pen­zu­ge­hö­rig­keit und Aus­gren­zung, über Ori­en­tie­rung, den Umgang mit der deut­schen Ver­gan­gen­heit und die Ver­ant­wor­tung cha­ris­ma­ti­scher Vor­bild­fi­gu­ren an.

Genre/Typ: Lite­ra­tur­ver­fil­mung, Drama
The­men:
 Demo­kra­tie, Macht, Mani­pu­la­ti­on, Schu­le, Natio­nal­so­zia­lis­mus, Indi­vi­du­um und Gesellschaft
Fächer: Deutsch, Geschich­te, Poli­tik, Sozi­al­kun­de, Ethik/Religion

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X