Enklave

FSK 12 | empfohlen ab 13
Deutschland, Serbien 2015 | 92 Min. | Regie: Goran Radovanovic´ | Drama

FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Themenreihe: Filmland Hessen

Zur Einstimmung auf die goEast Schulfilmtage (18. bis 24. April 2018) zeigt das Apollo Wiesbaden ENKLAVE:

Kosovo 2004: Nenad wird jeden Tag mit dem Panzer zur Schule gefahren. Er ist der letzte verbliebene Schüler; Mitglied einer serbischen Minderheit auf albanischem Gebiet, deren Situation auch fünf Jahre nach Ende des Kosovokriegs noch immer desolat ist. Können die Kinder den Hass überwinden? In stillen, poetischen Bildern wird eine Atmosphäre der Aggression in scheinbarer Idylle heraufbeschworen. Die von Nenads Familie bewohnte Enklave gleicht einem Geisterdorf: Blökende Kühe, das Rattern des Panzers und gelegentliche Schüsse bilden die Geräuschkulisse. Der Film zeigt die Kriegsfolgen aus Kinderaugen und appelliert an universelle Werte.

Themen: Krieg/Kriegsfolgen, Minderheiten, Religion, Einsamkeit, Gewalt, Hoffnung, Migration
Fächer: 8. bis 13. Klasse | Politik, Sozialkunde, Geschichte

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

 

Kommentare sind geschlossen.