Es war einmal Indianerland

FSK 12 | empfohlen ab 15
Deutschland 2016 | 97 Min. | Regie: Ilker Çatak | Literaturverfilmung, Coming-of-Age

FBW-Prädikat „besonders wertvoll“

Innerhalb von 48 Stunden steht die Welt des 17-jährigen, wortkargen Mauser Kopf: Auf einer nächtlichen Freibadparty lernt er die verführerische Jackie kennen und ist wie elektrisiert. Kurz darauf erfährt er, dass sein Vater seine Stiefmutter erstochen hat und auf der Flucht ist. Und dann ist da noch Edda, die ihm verwirrende Postkarten schreibt und ein Wildschwein als Totem hat. Schließlich begibt sich Mauser gemeinsam mit Edda auf die Suche nach dem geflohenen Vater und irgendwie auch nach sich selbst. Ein ansprechender Genremix aus urbanem Western, Road Movie und Musikvideo.

Themen: Erwachsenwerden, Jugend/Jugendkultur
Fächer: 10. bis 13. Klasse | Deutsch, Ethik, Sozialkunde

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

 

Kommentare sind geschlossen.