Fin­det Dorie

FSK o.A. | emp­foh­len ab 7 
USA 2016 | 97 Min. | Regie: Andrew Stan­ton | Animationsfilm

FBW-Prä­di­kat „beson­ders wertvoll“

Eine mun­te­re Fisch-Dame mit Gedächt­nis­schwä­che und ein gries­grä­mi­ger Okto­pus mit nur sie­ben Armen sind die wich­tigs­ten Akteu­re in die­sem Film­aben­teu­er aus den Pixar-Stu­di­os. Dorie, der ver­gess­li­che Palet­ten-Dok­tor­fisch, sucht nach den ver­schol­le­nen Eltern und trifft in einem mee­res­bio­lo­gi­schen For­schungs­in­sti­tut auf eine gan­ze Rei­he hilf­rei­cher Mee­res­be­woh­ner. Man kann auch mit einem Han­di­cap ganz schön weit kom­men – das ist die Bot­schaft die­ses herz­er­wär­men­den und am Ende sehr rasan­ten Films. Zudem erfreut er die Zuschauer/innen mit auf­wen­dig ani­mier­ten und detail­ge­treu gestal­te­ten Unterwasser-landschaften.

The­men: Freund­schaft, Fami­lie, Aben­teu­er, Hei­mat, Tie­re, Öko­lo­gie, Mee­re, Film­spra­che, Popkultur
Fächer: 2. bis 8. Klas­se | Deutsch, Sach­kun­de, Bio­lo­gie, Eng­lisch, Kunst

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

Scroll to Top
X