Gott exis­tiert, ihr Name ist Petrunya

FSK 12 // 10.–13. Klas­se
MAZ, F, B, SLO, KRO 2019 // 90 Min. // R: Teo­na Stru­gar Mitevska 
Spra­che: Maze­do­ni­sche OmU möglich 

The­men­rei­he: Film­land Hessen

Die 31-jäh­ri­ge Petrunya hat kei­ne Zukunfts­per­spek­ti­ven. Sie sei zu alt und häss­lich und mit ihrem Geschichts­stu­di­um tau­ge sie nicht ein­mal als Nähe­rin. Als Petrunya das in einem Vor­stel­lungs­ge­spräch zu hören bekommt, lässt sie ihrem Frust frei­en Lauf. Sie wagt es, sich in einen der hei­ligs­ten Riten ihrer Stadt ein­zu­mi­schen und erzeugt damit einen wasch­ech­ten Skan­dal. Der Film erzählt äußerst unter­halt­sam, wel­che Aus­wir­kun­gen die Aus­gren­zung von Frau­en aus Reli­gi­on und Gesell­schaft hat und stellt die pro­vo­kan­te Fra­ge: Was, wenn Gott exis­tiert und weib­lich ist?

Genre/Typ: Dra­ma, Komödie 
The­men: Dis­kri­mi­nie­rung, Patri­ar­chat, Reli­gi­on, Kul­tur, Arbeitslosigkeit 
Fächer: Ethik/Religion, Sozi­al­kun­de, Poli­tik, Erdkunde

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X