Gun­der­mann

FSK o.A.  | 10. bis 13. Klasse
D 2018 | 127 Min. | Regie: Andre­as Dresen

Ger­hard Gun­der­mann – Idea­list, Bag­ger­fah­rer, Lie­der­ma­cher, Sta­si-Mann. Sei­ne Lie­der berüh­ren noch heu­te, 20 Jah­re nach sei­nem Tod, vie­le Men­schen. Der Film zeich­net zwei prä­gen­de Pha­sen aus Gun­der­manns Leben nach. Die­se wer­den kunst­voll mit­ein­an­der ver­schränkt, wodurch die Hand­lungs­strän­ge stän­dig in der Zeit vor und zurück sprin­gen. Anhand der ambi­va­len­ten Per­son Gun­der­manns wird die Ver­stri­ckung eines Men­schen in die Akti­vi­tä­ten der Sta­si deut­lich. Zwar will er nur das „Gute“, der Ver­ant­wor­tung für sein Han­deln stellt er sich jedoch erst spät. GUN­DER­MANN trägt des­halb zu einem tie­fe­ren Ver­ständ­nis des wie­der­ver­ei­nig­ten Deutsch­lands bei.

Genre/Typ: Dra­ma, Biografie
The­men: Deut­sche Geschich­te, Sta­si, Sozia­lis­mus, Umwelt­zer­stö­rung, Tage­bau, Lie­be, Poesie
Fächer: Geschich­te. Poli­tik. Musik. Deutsch.  Ethik. Erdkunde

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X