Hard & Ugly

FSK o.A. | emp­foh­len ab 14
Deutsch­land 2017 | 71 Min. | Regie: Mal­te Wirtz | Spielfilm

The­men­rei­he: Film­land Hessen

Das LICH­TER Film­fest (3. bis 8. April 2018) prä­sen­tiert im Mal seh’n Kino Frank­furt HARD & UGLY, ein Film aus dem regio­na­len Wettbewerb:

Et, gera­de frisch gefeu­ert – weil er nicht ins Kon­zept passt – hat kei­ne Lust mehr aufs Leben. Auf einer Ber­li­ner Brü­cke kommt es zum spon­ta­nen Selbst­mord­ver­such; doch da steht plötz­lich Car­la vor ihm. Gera­de vom Ver­lob­ten ohne Vor­war­nung auf die Stra­ße gesetzt, ist sie eben­falls vom Pech ver­folgt. Da Selbst­mord kei­ne Lösung ist, holt sie Et von der Brü­cke. Das zufäl­li­ge Tref­fen führt zu einem neu­en Mit­ein­an­der, in dem sich zwei Außen­sei­ter gegen­sei­tig aus dem Schla­mas­sel zie­hen wol­len. Der Film ver­bild­licht quä­len­de All­tags­sor­gen, die kei­ne Ruhe las­sen und erst ver­schwin­den, wenn man zu sich selbst ste­hen kann.

The­men: Indi­vi­du­um und Gesell­schaft, Mob­bing, Erwachsenwerden
Fächer: 9. bis 13. Klas­se | Deutsch, Ethik/Religion, Psy­cho­lo­gie, Medienlehre

Scroll to Top
X