Licht

FSK 6 | 9. bis 13. Klasse
A, D 2017 | 97 Min. | Regie: Bar­ba­ra Albert

Am Pia­no fühlt sich die 18-jäh­ri­ge Maria The­re­sia Para­dis wohl. Ein sel­te­nes Gefühl, da sie durch ihre frü­he Erblin­dung und in Hoff­nung auf Hei­lung seit­her Behand­lun­gen mit Blei, Schwe­fel und Elek­tro­schocks durch­lei­den muss­te. In der Wie­ner Hof­ge­sell­schaft des Jah­res 1777 wird sie als Kurio­sum betrach­tet, das man belä­chelt und bemit­lei­det. Ledig­lich bei Kam­mer­kon­zer­ten wird über ihr Talent gestaunt. Nun set­zen die Eltern ihre Hoff­nung auf den Arzt Franz Anton Mes­mer, der um die Aner­ken­nung sei­ner Metho­de kämpft. In sei­nem Sana­to­ri­um erlebt Resi erst­mals Frei­heit, Zuwen­dung und Akzep­tanz. Tat­säch­lich kehrt lang­sam ihre Seh­kraft zurück, doch dar­un­ter lei­det ihr vir­tuo­ses Klavierspiel.

Genre/Typ: (Historien-)Drama
The­men: Behin­de­rung, Hoch­be­ga­bung, Iden­ti­tät, Geschlechter(rollen), Frei­heit, Medizin
Fächer: Musik, Ethik, Sozi­al­kun­de, Deutsch, Philosophie

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.kinofenster.de

Scroll to Top
X