Loving Vincent

FSK 6 | empfohlen ab 14
Großbritannien, Polen 2017 | 94 Min. | Regie: Dorota Kobiela, Hugh Welchman | Animationsfilm | OmU möglich

Frankreich, Sommer 1891: Armand Roulin wird von seinem Vater beauftragt, einen Brief des kürzlich durch Selbstmord verstorbenen Vincent van Gogh nach Paris zu bringen. Dieser ist an Vincents Bruder Theo adressiert. Doch Armand kann Theo nicht finden. Seine Reise führt ihn deshalb in das verschlafene Örtchen Auvers-sur-Oise, in dem Vincent die letzten Wochen seines Lebens verbracht hat. Als er auf ein Netz aus Lügen und Ungereimtheiten stößt, versucht Armand die Wahrheit über den Tod des Malers herauszufinden. Der Film wurde aus 65.000 Ölgemälden geschaffen.

Themen: Malerei, Vorurteile, Anderssein, Außenseiter, Krankheit, Kriminalgeschichte
Fächer: 9. bis 13. Klasse | Kunst, Deutsch, Ethik, Französisch, Englisch

Informationen: lovingvincent.com

 

Kommentare sind geschlossen.