Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm

FSK 6 // 10. bis 13. Klasse
D, B 2018 // 130 Min. // R: Joachim A. Lang
Prädikat besonders wertvoll

Erzählt wird die Geschichte von Bertolt Brechts geplanter Verfilmung der Dreigroschenoper. Zu sehen sind die Konflikte mit den Produzenten, aber auch, wie die Verfilmung hätte aussehen können. Inmitten eines furiosen Mix der Ebenen und Elemente – Musik, Tanz, Zeitdokumente, Theater im Film, Film im Film – stellt Brecht als agierende Figur die großen gesellschaftlichen Fragen, die heute so aktuell sind wie damals. Während er dem Produzenten den Plot mit Worten aus dem Original-Filmexposé schildert, entsteht der Film tatsächlich auf der Leinwand, wird immer wieder angehalten, korrigiert und neu weitergesponnen.

Genre/Typ: Drama, Musikfilm
Themen: Kapitalismuskritik, Filmproduktion, Urheberrecht, Fiktion und Realität
Fächer: Deutsch, Darstellendes

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

 

Kommentare sind geschlossen.