Mackie Mes­ser — Brechts Dreigroschenfilm

FSK 6 // 10.– 13. Klasse
D, B 2018 // 130 Min. // R: Joa­chim A. Lang

Erzählt wird die Geschich­te von Ber­tolt Brechts geplan­ter Ver­fil­mung der Drei­gro­schen­oper. Zu sehen sind die Kon­flik­te mit den Pro­du­zen­ten, aber auch, wie die Ver­fil­mung hät­te aus­se­hen kön­nen. Inmit­ten eines furio­sen Mix der Ebe­nen und Ele­men­te – Musik, Tanz, Zeit­do­ku­men­te, Thea­ter im Film, Film im Film – stellt Brecht als agie­ren­de Figur die gro­ßen gesell­schaft­li­chen Fra­gen, die heu­te so aktu­ell sind wie damals. Wäh­rend er dem Pro­du­zen­ten den Plot mit Wor­ten aus dem Ori­gi­nal-Film­ex­po­sé schil­dert, ent­steht der Film tat­säch­lich auf der Lein­wand, wird immer wie­der ange­hal­ten, kor­ri­giert und neu weitergesponnen.

Genre/Typ: Dra­ma // Musikfilm
The­men: Kapi­ta­lis­mus­kri­tik // Film­pro­duk­ti­on // Urhe­ber­recht // Fik­ti­on und Realität
Fächer: Deutsch // Dar­stel­len­des Spiel // Kunst // Musik

Scroll to Top
X