Morris aus Amerika

FSK 12 | empfohlen ab 13
USA, Deutschland 2016 | 91 Min. | Regie: Chad Hartigan | Jugendfilm

FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Themenreihe: Filmland Hessen

Der 13-jährige Morris ist schwarz, hat ein paar Pfunde zu viel und versucht sich als Freestyle-Rapper. Er lebt erst seit Kurzem in Heidelberg bei seinem Vater Curtis. Der hat wenig Zeit, weshalb Morris die Ferien im Jugendclub verbringt. Da aber machen sich die Jugendlichen über ihn lustig und die Erzieher trauen ihm nicht. Die zwei Jahre ältere Katrin nimmt ihn schließlich unter ihre Fittiche. Humorvoll, warmherzig und ehrlich erzählt der realitätsnahe Film von erster Liebe und ihren Tücken, sexuellen Sehnsüchten, Hoffnungen und Enttäuschungen.

Themen: Erwachsenwerden, Außenseiter, Pubertät, Familie, Fremdheit, Vater-Sohn Beziehung, Jungen, Sexualität, Musik, Sprache
Fächer: 8. bis 13. Klasse | Deutsch, Englisch, Musik, Ethik, Biologie

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

 

Kommentare sind geschlossen.