Off­line — Das Leben ist kein Bonuslevel

FSK o.A. | emp­foh­len ab 12
Deutsch­land 2016 | 87 Min. | Regie: Flo­ri­an Schnell | Aben­teu­er­film, Komödie

In dem Fan­ta­sy-Game „Schlacht um Utgard“ ver­kör­pert der 17-jäh­ri­ge Jan den wage­mu­ti­gen Krie­ger Fen­ris. Als er sich auf das bevor­ste­hen­de Online-Tur­nier „Ragna­r­ök“ vor­be­rei­tet und wäh­rend­des­sen auf ein­mal aus dem Spiel gewor­fen wird, muss er fest­stel­len, dass er von einem ande­ren Spie­ler, dem düs­te­ren Magi­er Loki, gehackt wur­de. Um sei­ne digi­ta­le Iden­ti­tät zurück zu bekom­men, muss er sich in die wirk­li­che Welt bege­ben. Es beginnt eine tur­bu­len­te Rei­se, bei der er auf vie­le ana­lo­ge Hin­der­nis­se, schreck­lich rea­le Geg­ner und die ver­rück­te Karo trifft!

The­men: Gaming, Rea­li­tät, (Gefah­ren des) Inter­net, Außen­sei­ter, Iden­ti­tät, Spiel­sucht, Aner­ken­nung, Lie­be, Coming-of-Age
Fächer: 7. bis 13. Klas­se | Deutsch, Medi­en­kun­de, Infor­ma­tik, Ethik/Religion, Sozialkunde

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X