Paddington

FSK o.A. | empfohlen ab 7
Großbritannien, Frankreich 2014 | 95 Min. | Regie: Paul King | Animationsfilm, Literaturverfilmung | OmU möglich

FBW-Prädikat „besonders wertvoll“
Themenreihe: Film – a langugae without borders

Ein Erdbeben erschüttert den peruanischen Regenwald, und plötzlich stehen ein kleiner Bär und seine Tante ohne Bleibe da. Die pragmatische Bärentante schickt ihren Neffen daraufhin als blinden Passagier nach London, wo er bei einem bekannten Tierforscher unterkommen soll. Doch der sprechende Bär verirrt sich in der fremden Umgebung und strandet völlig verloren auf dem Londoner Bahnhof Paddington. Dort findet ihn Familie Brown, die ihn kurzerhand nach dem Fundort benennt und vorübergehend bei sich aufnimmt. Der tollpatschige Paddington stiftet reichlich Chaos in seiner Gastfamilie – nichts ahnend, dass er sich in großer Gefahr befindet. Mit seiner Migrationsgeschichte lässt sich Paddington auch als Parabel auf die aktuelle Flüchtlingsproblematik verstehen. Wie kann Paddington zu einem vollwertigen Mitglied der Familie werden? Worin bestehen die kulturellen Differenzen? Wo liegen die Schwierigkeiten bei seiner Integration?

Themen: Abenteuer, Familie, Fremde Kulturen, Freundschaft, Heimat
Fächer: 2. bis 6. Klasse | Deutsch, Sachkunde, Sozialkunde, Englisch, Kunst

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

 

Spezielle Angeobte für Intensivklassen

Themenschwerpunkt: Deutsch lernen mit Filmen: Sehen, Verstehen und Besprechen
Auch Paddington ist ein Geflüchteter: Nachdem ein Erdbeben den Lebensraum im peruanischen Regenwald zerstört hat, wird der kleine Bär nach London geschickt, um dort eventuell ein besseres Leben zu finden. Aus ersten Kontakten entstehen Verbindungen, aus den Verbindungen Verantwortung und aus den Fremden werden Freunde. Der Film ist unterhaltsam und temporeich und bietet – ohne dabei ältere Schüler/innen zu unterfordern – für die  jüngsten Schüler/innen eine leichte Verständnisebene.  

Weitere Informationen zum Angebot für Intensivklassen finden Sie hier.

 

Kommentare sind geschlossen.