Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

FSK o.A. | empfohlen ab 8
Deutschland, Belgien 2016 | 105 Min. | Regie: Wolfgang Groos | Literaturverfilmung

FBW-Prädikat „besonders wertvoll“

Der elfjährige Tobbi ist ein großer Erfinder, aber er hat keine Freunde. Das ändert sich, als Roboter Robbi aus einem Raumschiff vom Himmel stürzt und dadurch von seinen Eltern getrennt wird. Mit Hilfe des fahrenden, schwimmenden und fliegenden Fahrzeuges Fliewatüüt, machen sich Robbi und Tobbi auf den Weg, Robbis Eltern zu finden. Doch auch Bösewichte, die es auf Robbis Herz abgesehen haben, sind den beiden auf der Spur. Der Film weist Merkmale verschiedenster Genre auf, wie Abenteuer (Lösung eines Rätsels), Action (aufregende Verfolgungsjagden) und Science-Fiction („fühlende“ Roboter in einer digitalisierten Gesellschaft).

Themen: Erfindungen, Technik, Freundschaft, Außenseiter, Mobbing
Fächer: 3. bis 6. Klasse | Deutsch, Sachkunde, Erdkunde, Religion

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

 

Kommentare sind geschlossen.