Saving Mr. Banks

FSK 12 // 8.–13. Klasse
US, GB, NZ 2014 // 126 Min. // R: John Lee Hancock
Spra­che: Eng­li­sche OV/OmU möglich
Prä­di­kat beson­ders wertvoll

The­men­rei­he: Fokus Film im Film

Walt Dis­ney möch­te P.L.Travers’ berühm­tes Kin­der­buch Mary Pop­pins ver­fil­men. Mrs Tra­vers will sich dar­auf nicht ein­las­sen, da sie mit der Geschich­te sehr vie­le Erin­ne­run­gen an ihren Vater und ihre Kind­heit ver­bin­det. Außer­dem ist ihr das Fami­li­en-Enter­tain­ment à la Hol­ly­wood zuwi­der. Als sie sich den­noch auf­grund von Geld­sor­gen auf ers­te Dreh­buch­be­spre­chun­gen ein­lässt, wer­den die­se zu einem ste­ti­gen Kampf. Der Blick auf die Ent­ste­hungs­ge­schich­te des Dis­ney-Klas­si­kers ver­mit­telt Ein­bli­cke in die so genann­te Pre-Pro­duc­tion und Stoff­ent­wick­lung. Team-Tipp: MARY POP­PINS (1964) kann für eine ver­glei­chen­de Dop­pel­vor­stel­lung mit Film­ge­spräch dazu gebucht werden.

Genre/Typ: Dra­ma
The­men: Lite­ra­tur­ver­fil­mung, Fami­lie, Dis­ney, Alko­hol­sucht, Tod/Sterben, Dreh­buch, Filmproduktion
Fächer: Eng­lisch, Deutsch, Ethik, Kunst

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X