Sonita

FSK 12 | empfohlen ab 14
Deutschland, Iran, Schweiz 2015 | 91 Min. | Regie: Rokhsareh Ghaem Maghami | Dokumentarfilm | OmU

Vor zehn Jahren ist Sonita mit ihrer Familie vor den Taliban aus Afghanistan geflohen und lebt nun ohne Papiere und ohne Möglichkeit auf Schulbildung in Teheran. Sonita wäre gern so berühmt wie Rihanna, stattdessen droht ihr die Zwangsheirat mit einem fremden Mann. In wütenden Rap-Texten wehrt sich die 18-Jährige gegen ihr Schicksal und sorgt mit einem vielgeklickten Internetvideo für Aufsehen. Ein Musikstipendium in den USA ist jetzt ihre letzte Hoffnung. Dazu allerdings muss Sonita noch einmal nach Afghanistan reisen, um ihre Papiere zu beantragen.

Themen: Frauen, Islam, Zwangsheirat, Geschlechterrollen, Musik, Menschenrechte, Träume
Fächer: 9. bis 13. Klasse | Politik, Sozialkunde, Erdkunde, Ethik/Religion, Musik

Informationen und pädagogisches Begleitmaterialien: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

 

Kommentare sind geschlossen.