Soni­ta

FSK 12 | emp­foh­len ab 14
Deutsch­land, Iran, Schweiz 2015 | 91 Min. | Regie: Rokhsareh Gha­em Mag­ha­mi | Doku­men­tar­film | OmU

Vor zehn Jah­ren ist Soni­ta mit ihrer Fami­lie vor den Tali­ban aus Afgha­ni­stan geflo­hen und lebt nun ohne Papie­re und ohne Mög­lich­keit auf Schul­bil­dung in Tehe­ran. Soni­ta wäre gern so berühmt wie Rihan­na, statt­des­sen droht ihr die Zwangs­hei­rat mit einem frem­den Mann. In wüten­den Rap-Tex­ten wehrt sich die 18-Jäh­ri­ge gegen ihr Schick­sal und sorgt mit einem viel­ge­klick­ten Inter­net­vi­deo für Auf­se­hen. Ein Musik­sti­pen­di­um in den USA ist jetzt ihre letz­te Hoff­nung. Dazu aller­dings muss Soni­ta noch ein­mal nach Afgha­ni­stan rei­sen, um ihre Papie­re zu beantragen.

The­men: Frau­en, Islam, Zwangs­hei­rat, Geschlech­ter­rol­len, Musik, Men­schen­rech­te, Träume
Fächer: 9. bis 13. Klas­se | Poli­tik, Sozi­al­kun­de, Erd­kun­de, Ethik/Religion, Musik

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ria­li­en: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

Scroll to Top
X