Timm Tha­ler oder das ver­kauf­te Lachen

FSK o.A. // 3.–7. Klasse
D 2016 // 103 Min. // R: Andre­as Dresen
Prä­di­kat beson­ders wertvoll

Timm Tha­ler ist Voll­wai­se und hat eigent­lich nicht viel zu lachen. Trotz­dem ist sein Lachen anste­ckend und unwi­der­steh­lich. Der merk­wür­di­ge Baron Lefu­et kauft Timm das Lachen ab – im Gegen­zug erhält Timm die erstaun­li­che Gabe, jede Wet­te zu gewin­nen. Die Freue dar­über ist aber kurz, da Timm schnell bemerkt, dass er etwas Lebens­wich­ti­ges ver­lo­ren hat. Er ver­sucht den Han­del rück­gän­gig zu machen und kämpft dabei gegen den Teu­fel höchst­per­sön­lich. Die­se Geschich­te stellt ganz kon­kre­te, mensch­li­che neben hoch­phi­lo­so­phi­sche Fra­gen: War­um lachen wir? Was ist böse, und: Gibt es eine Gestalt, die das Böse verkörpert?

Genre/Typ: Lite­ra­tur­ver­fil­mung
The­men:
Rich­ti­ges Leben, Gut und Böse, Teu­fels­pakt, Wet­ten, Glücks­spiel, Fami­lie, Freundschaft
Fächer: Deutsch, Ethik/Religion

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de | www.kinofenster.de

Scroll to Top
X