True War­ri­ors

FSK 16 // 11. bis 13. Klasse
D, AFG 2017 // 90 Min. // R: Ron­ja von Wurmb- Sei­bel, Niklas Schenck
Spra­che: OmdU

Bei der Pre­mie­re eines Thea­ter­stücks über Selbst­mord­an­schlä­ge sprengt sich ein Jun­ge in die Luft. Man­che Zuschau­er klat­schen – sie hal­ten die Explo­si­on für eine beson­ders rea­lis­ti­sche Insze­nie­rung. Erst als Panik aus­bricht, ver­ste­hen sie, was pas­siert ist. TRUE WAR­RI­ORS erzählt die Geschich­te der Schauspieler/innen und Musiker/innen, die an die­sem Tag auf der Büh­ne stan­den. Sie woll­ten mit ihrem Stück ein Zei­chen set­zen gegen den Ter­ror, der ihre Gesell­schaft zer­frisst und fie­len die­sem dabei selbst zum Opfer. Die Ent­schei­dung, sich ihrem Trau­ma ent­ge­gen­zu­stel­len, ist ein Zuspruch für die Kunst und deren Wich­tig­keit für die Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung sowie das gesell­schaft­li­che Zusammenleben.

Genre/Typ: Dokumentarfilm
The­men: Ter­ror, Mut, Selbst­be­wusst­sein, Kunst
Fächer: Ethik/ Reli­gi­on, Dar­stel­len­des Spiel, Gemein­schafts­kun­de, Deutsch, Politik

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de

 

Scroll to Top
X