Willkommen bei den Hartmanns

FSK 12 | empfohlen ab 14
Deutschland 2016 | 116 Min. | Regie: Simon Verhoeven | Komödie

FBW-Prädikat „wertvoll“

Der pensionierten Lehrerin Angelika Hartmann fällt zu Hause die Decke auf den Kopf. Ihr Entschluss, einen Asylbewerber bei sich aufzunehmen, stößt nicht bei allen Familienmitgliedern auf Begeisterung. Aber nicht nur der junge Nigerianer Diallo sorgt bei den Hartmanns für Turbulenzen. Der Film bespricht unterschiedliche Facetten der „Willkommenskultur“ und kann für Schüler/innen Ausgangspunkt sein, über die im Film dargestellten Vorurteile ins Gespräch zu kommen. Es bleibt zu diskutieren, welche Teile der Realität von Flüchtlingen der Film ausblendet und ob es überhaupt angemessen ist, dieses Thema in Form einer kommerziellen Feelgood-Komödie aufzugreifen.

Themen: Flüchtlinge, Vorurteile, Gesellschaft, Rassismus, Kommunikation, Werte, Verantwortung
Fächer: 9. bis 13. Klasse | Deutsch, Politik, Erdkunde, Ethik, Sozialkunde

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.visionkino.de

 

Kommentare sind geschlossen.