Will­kom­men bei den Hartmanns

FSK 12 | emp­foh­len ab 14 
Deutsch­land 2016 | 116 Min. | Regie: Simon Verhoeven | Komödie

FBW-Prä­di­kat „wert­voll“

Der pen­sio­nier­ten Leh­re­rin Ange­li­ka Hart­mann fällt zu Hau­se die Decke auf den Kopf. Ihr Ent­schluss, einen Asyl­be­wer­ber bei sich auf­zu­neh­men, stößt nicht bei allen Fami­li­en­mit­glie­dern auf Begeis­te­rung. Aber nicht nur der jun­ge Nige­ria­ner Dial­lo sorgt bei den Hart­manns für Tur­bu­len­zen. Der Film bespricht unter­schied­li­che Facet­ten der „Will­kom­mens­kul­tur“ und kann für Schüler/innen Aus­gangs­punkt sein, über die im Film dar­ge­stell­ten Vor­ur­tei­le ins Gespräch zu kom­men. Es bleibt zu dis­ku­tie­ren, wel­che Tei­le der Rea­li­tät von Flücht­lin­gen der Film aus­blen­det und ob es über­haupt ange­mes­sen ist, die­ses The­ma in Form einer kom­mer­zi­el­len Feel­good-Komö­die aufzugreifen.

The­men: Flücht­lin­ge, Vor­ur­tei­le, Gesell­schaft, Ras­sis­mus, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Wer­te, Verantwortung
Fächer: 9. bis 13. Klas­se | Deutsch, Poli­tik, Erd­kun­de, Ethik, Sozialkunde

Infor­ma­tio­nen und päd­ago­gi­sches Begleit­ma­te­ri­al: www.visionkino.de

Scroll to Top
X