FSK 16 // 11.–13. Klasse
D 2019 // 91 Min. // R: Faraz Shariat
Spra­che: Offe­ne Audi­o­de­krip­ti­on möglich 

„Uns gehört die Zukunft“, ver­kün­de­te die aus dem Iran geflo­he­ne Banaf­s­he selbst­be­wusst. Par­vis lernt die jun­ge Frau und ihren Bru­der Amon ken­nen, als er zu Sozi­al­stun­den in einer Unter­kunft für Geflüch­te­te ver­don­nert wird. Par­vis und Amon ver­lie­ben sich inein­an­der. Aber Banaf­s­he droht die Abschie­bung. Den drei jun­gen Erwach­se­nen wird bewusst, dass ihre Chan­cen radi­kal ungleich ver­teilt sind. Ein far­ben­fro­hes Dra­ma zwi­schen Rea­lis­mus und Video­clip-Ästhe­tik, das nichts weni­ger als die Zukunft des deut­schen, post­mi­gran­ti­schen Kinos verspricht.

Genre/Typ: Dra­ma // Coming-of-Age 
The­men:
Homo­se­xua­li­tät // Iden­ti­tät // Migra­ti­ons­ge­sell­schaft // Dis­kri­mi­nie­rung // Erwach­sen­wer­den // Fami­lie // Jugend­kul­tur // Heimat 
Fächer:
Deutsch // Gemein­schafts­kun­de // Sozi­al­kun­de // Ethik/Religion

Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X