FSK o.A. // 2.–6. Klasse
GB/FR 2014 // R: Paul King // 95 Min. 
Spra­chen: Deutsch // Englisch
Unter­ti­tel: Deutsch

Ein Erd­be­ben erschüt­tert den perua­ni­schen Regen­wald und plötz­lich ste­hen ein klei­ner Bär und sei­ne Tan­te ohne Blei­be da. Die prag­ma­ti­sche Bären­tan­te schickt ihren Nef­fen dar­auf­hin als blin­den Pas­sa­gier nach Lon­don, wo er bei einem bekann­ten Tier­for­scher unter­kom­men soll. Doch der spre­chen­de Bär stran­det völ­lig ver­lo­ren auf dem Lon­do­ner Bahn­hof Pad­ding­ton. Dort fin­det ihn Fami­lie Brown, die ihn kur­zer­hand nach dem Fund­ort benennt und vor­über­ge­hend bei sich auf­nimmt. Der toll­pat­schi­ge Pad­ding­ton stif­tet reich­lich Cha­os in sei­ner Gast­fa­mi­lie – nichts ahnend, dass er sich in gro­ßer Gefahr befin­det. Der Film arbei­tet mit einer Mischung aus Spiel­sze­nen und Com­pu­ter­ani­ma­tio­nen und lebt von einer gut getim­ten Situationskomik.

Genre/Typ: Lite­ra­tur­ver­fil­mung
The­men:
Aben­teu­er // Fami­lie // Frem­de Kul­tu­ren // Freund­schaft // Heimat

Fächer: Deutsch // Sach­kun­de // Sozi­al­kun­de // Eng­lisch // Kunst

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X