FSK o.A. // 3.–7. Klasse
NL, D 2018 // 90 Min. // R: Mischa Kamp
Spra­che: Offe­ne Audi­o­de­skrip­ti­on möglich

Seit ihre Mut­ter län­ger arbei­tet, geht Romy nach der Schu­le immer zu Oma Sti­ne. Die Besu­che, die anfäng­lich auf Pro­test sto­ßen, ent­wi­ckeln sich schnell zu einer guten Freund­schaft. Doch Sti­ne ver­än­dert sich lang­sam: Sie ver­steckt Geld zwi­schen den Sofa­kis­sen, stellt Unter­tel­ler in den Toas­ter und ver­gisst, den Laden zu öff­nen. Romy unter­stützt ihre Oma, wo sie nur kann, doch als die­se eines Tages statt der Kaf­fee- die Gieß­kan­ne auf den Herd stellt und einen Brand im Fri­seur­sa­lon aus­löst, muss sie end­gül­tig in ein Pfle­ge­heim. Ver­wirrt und ein­sam träumt Sti­ne nur noch vom Meer und ihrer däni­schen Hei­mat. Romy möch­te ihr die­sen Wunsch erfüllen.

Genre/Typ: Drama
The­men: Mut // Fami­lie // Eltern-Kind-Bezie­hung // Alter // Rei­se // Krankheit
Fächer: Sozi­al­kun­de // Sach­kun­de // Bio­lo­gie // Ethik/Religion

Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X