FSK 12 // 9.–13. Klas­se
US 2018 // R: Geor­ge Till­man Jr. // 133 Min.
Spra­che: Deutsch // Englisch
Unter­ti­tel: Deutsch

Im Grun­de hat Starr zwei Iden­ti­tä­ten: Sie wohnt in einem ein­kom­mens­schwa­chen Vier­tel, in dem fast aus­schließ­lich Afroamerikaner:innen leben, geht aber auf eine vor­wie­gend von Wei­ßen besuch­te Pri­vat­schu­le. Sie hat gelernt, weder auf der einen noch der ande­ren Sei­te auf­zu­fal­len. Die­ses fra­gi­le Gleich­ge­wicht wird erschüt­tert, als sie erlebt, wie ihr Kind­heits­freund Kha­lil bei einer Poli­zei­kon­trol­le erschos­sen wird. Soll sie, ein­zi­ge Zeu­gin des Vor­falls, eine Aus­sa­ge machen? Die kraft­vol­le Roman­ver­fil­mung insze­niert das Ras­sis­mus­pro­blem der US-Gesell­schaft für ein jugend­li­ches Publi­kum mit fri­scher Bild­spra­che und coo­len Beats.

Genre/Typ: Dra­ma // Literaturverfilmung
The­men: USA // Ras­sis­mus // Iden­ti­tät // Bür­ger­rech­te // Jugend // Com­ing-of Age // Gewalt // Kriminalität 
Fächer: Eng­lisch // Deutsch // Poli­tik // Sozi­al­kun­de // Ethik

Kino-Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X