Heute bin ich

Filme ermöglichen es, für einen kurzen Augenblick in fremde Lebenswelten einzutauchen und sich in die Protagonist/innen hineinzuversetzen. Man hat fast das Gefühl, als wäre man jemand anders. Unterschiedliche Sichtweisen einzunehmen, befähigt uns dazu, toleranter und weltoffener zu entscheiden und zu handeln. Das Filmprogramm plädiert für mehr Verständnis untereinander und bietet einen Einblick in das Leben der „Anderen“.


Heute bin ich…

… nicht mehr ich selbst. Ich will mich verändern, raus aus meinem Alltag. Wie kann ich das schaffen?

 PINK CUTS PINK vor GIRL

 


 … eine junge Frau, die Ballerina werden möchte. Wie lange halte ich es dabei noch aus, ein Mann zu sein?

 GIRL // ab 14

 


… ein Schauspieler, der während der Theateraufführung einen Anschlag überlebt. Was bedeutet das für mein Leben, meine Arbeit, meine Kunst?

TRUE WARRIORS // ab 16

 


… ein Mädchen/Junge, dessen Geschwisterkind behindert ist. Wie gehe ich damit um? Bin ich meinen Eltern weniger wichtig?

 WUNDER // ab 10

 


… ein Mädchen/Junge, dessen Geschwisterkind behindert ist. Wie gehe ich damit um? Bin ich meinen Eltern weniger wichtig?

SIMPEL // ab 12

 


… ein Mädchen/Junge, dessen Geschwisterkind behindert ist. Wie gehe ich damit um? Bin ich meinen Eltern weniger wichtig?

UNZERTRENNLICH // ab 14

 


… obdachlos. Was sagt das über mich aus?

DRAUSSEN // ab 14