Transit

FSK 12 | 10. bis 13. Klasse
D, F 2018 | 101 Min. | Regie: Christian Petzold

Der deutsche Radiotechniker Georg findet in einem Pariser Hotel die Leiche des exilierten Schriftstellers Weidel. Er nimmt ein Manuskript, einen Brief und Ausreisepapiere der mexikanischen Botschaft mit. Damit flieht er vor den anrückenden deutschen Faschisten nach Marseille, wo er sich als Weidel ausgibt. Während Georg auf die Ausreise wartet, begegnet er Marie – Weidels Frau. Georg verliebt sich, wagt aber nicht, ihr die Wahrheit zu gestehen. Die Filmadaption verlegt das Geschehen ins gegenwärtige Marseille, wo Exilanten der 1940er Jahre auf heutige Migranten treffen. So entsteht ein faszinierender Transit- und Warteraum, der elegant den Umgang mit aktuellen Flüchtlingsbewegungen hinterfragt.

Genre/Typ: Literaturverfilmung
Themen: Exil, Verfolgung, Nationalsozialismus, Heimat, Entfremdung, Lebenskrisen
Fächer: Deutsch, Geschichte, Politik, Sozialkunde

Informationen und pädagogisches Begleitmaterial: www.kinofenster.de | www.visionkino.de

Vorstellungen

Veranstaltungen filtern

28März10:30TransitDeutschland, Frankreich 2018 R: Christian Petzold 97 min.10:30 Filmforum Höchst | Frankfurt am MainJetzt buchen

 

Kommentare sind geschlossen.