Wunder

FSK o.A. | empfohlen ab 10
USA 2017 | 120 Min. | Regie: Stephen Chbosky | Drama | Vorfilm

Der zehnjährige August „Auggie“ Pullmann hat zwar eine tolle Familie, doch wegen einer krankheitsbedingten Entstellung seines Gesichts, versteckt er sich vor der Außenwelt lieber unter einem Astronautenhelm. Bisher wurde Auggie zu Hause unterreichtet, aber nun soll er auf eine normale Schule gehen. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als kein Außenseiter zu sein und Freunde zu finden. Aber obwohl sie es nicht absichtlich machen, sind die meisten Kinder gemein zu ihm. Für Auggie beginnt eine abenteuerliche Reise in die Öffentlichkeit. Als Vorfilm ist der experimentelle Kurzfilm „Olli dreht sein Ding“ eines inklusiven Teams der Lebenshilfe Main-Taunus zu sehen.

Themen: Familie, Freundschaft, Verantwortung, Anderssein, Außenseiter, Selbstvertrauen, Mut
Fächer: 5. bis 13. Klasse | Deutsch, Ethik/Religion, Sozialkunde, Psychologie


Filmland Hessen und die Lebenshilfe Main-Taunus präsentieren zu diesem Film den folgenden  inklusiven Vorfilm:

Olli dreht sein Ding | FSK o.A. | empf. ab 10
D 2016 | 6 Min. | R: Christian Hödl | Kurzfilm

Olli, ein zwölfjähriger Junge, dessen Behinderung auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, darf bei den Großen nicht mitmachen – eine bittere Zurückweisung, denn „innen“ fühlt er sich groß und frei, „innen“ kann er fliegen. Gemeinsam mit der zehnjährigen Marie findet er schließlich einen Dreh, seine und ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Aber kann er auch die Großen für sich gewinnen? Der Film ist ein Projekt von Menschen mit und ohne Behinderung der Lebenshilfe Main-Taunus.

Vorstellungen

Veranstaltungen filtern

Keine Veranstaltungen

 

Kommentare sind geschlossen.