FSK o.A. // 5.–8. Klasse
D 2019 // 88 Min. // R: Sarah Winkenstette
Spra­che: Offe­ne Audi­o­de­skrip­ti­on möglich

Weil der Braun­koh­le­ta­ge­bau vor­rückt, wird Bens Hei­mat­dorf abge­ris­sen. In der neu­en Schu­le schi­ka­nie­ren ihn die Mitschüler:innen und im neu­en Fuß­ball­ver­ein wird der erfolg­rei­che Stür­mer, wenn über­haupt, nur als Ver­tei­di­ger ein­ge­setzt. Ein Außen­sei­ter ist auch der schüch­ter­ne Tariq, der auf der Flucht aus Syri­en von sei­nem älte­ren Bru­der Khe­der getrennt wur­de. Die Jun­gen freun­den sich schnell an, schließ­lich haben sie bei­de ihre Hei­mat ver­lo­ren. Der Film zeigt auf, wie Freund­schaft und Soli­da­ri­tät über kul­tu­rel­le Gren­zen hin­weg bei der Bewäl­ti­gung schmerz­li­cher Erfah­run­gen hel­fen können.

Genre/Typ: Spielfilm
The­men: Freund­schaft // Fami­lie // Migra­ti­on // Hei­mat // Krieg // Tage­bau // Natur­schutz // Umsied­lung //  Mob­bing // Ausgrenzung
Fächer: Ethik // fächer­über­grei­fend: Öko­lo­gie und Umwelt­schutz // Erd­kun­de // Deutsch

Vor­stel­lun­gen

Scroll to Top
X