Über uns

Bei den jährlich stattfindenden SchulKinoWochen wird das Kino zum Klassenzimmer! Schulen wird in den umliegenden Kinos ein vielfältiges Programm aus unterrichtsrelevanten Filmen, Fortbildungen und zahlreichen Sonderveranstaltungen angeboten. Damit soll Filmbildung als eine grundlegende Kulturtechnik im Unterricht gefördert werden. Der Kinosaal dient dabei als Erlebnis- und Erfahrungsort. Schülerinnen und Schüler sollen sich hier mit den Besonderheiten des Mediums produktiv auseinandersetzen und lernen, damit kritisch und kompetent umzugehen. Um die Filmbildung ins Klassenzimmer zu bringen, werden verschiedene Workshopformate für Schüler/innen angeboten. Filmpädagog/innen und -wissenschaftler/innen gehen an die Schulen, um Schüler/innen analytisch oder praxisorientiert Film zu vermitteln (PRAXIS FILMVERMITTLUNG) oder eine intensive Vor- oder Nachbereitung des Kinoerlebnisses (FILMMOBIL) zu gewährleisten,

SchulKinoWochen sind ein Projekt von Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz. VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der „Kino macht Schule“ GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat der Bundespräsident übernommen. Kooperationspartner der SchulKinoWochen Hessen ist das Deutsche Filminstitut – DIF e.V. in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Film- und Kinobüro Hessen e.V. Die SchulKinoWochen Hessen sind eine anerkannte Bildungsmaßnahme des Landes Hessen und werden von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, der hessischen Medieninitiative Schule@Zukunft und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt. Zudem sind die Medienzentren Hessen und die Medienprojektzentren Offener Kanal der LPR Hessen beteiligt. Das Projekt wird gefördert von der HessenFilm und Medien und dem Hessischen Kultusministerium.

Die SchulKinoWochen Hessen finden seit 2007 jährlich im ersten Kalenderhalbjahr statt. 1.539 hessischen Schulen nahmen seit dem ersten Mal mindestens einmal am Projekt teil und über 532.000 interessierte Schülerinnen, Schüler sowie Lehrkräfte besuchten  in den Jahren 2007 – 2017 die Vorstellungen. Damit setzt das Angebot der SchulKinoWochen Hessen wesentliche Impulse im Bereich der Filmbildung.

Die 11. Ausgabe ist mit einem Rekordergebnis von über 70.100 Besucher/innen zu Ende gegangen. Auch in der 12. Ausgabe erwartet Sie wie immer ein spannendes und lehrreiches Filmprogramm aus Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme sowie Filmklassikern.

Der Termin der 12. SchulKinoWochen Hessen 2018 wird im Spätsommer 2017 bekanntgegeben. Über Ihre Teilnahme im nächsten Frühjahr würden wir uns sehr freuen. Bis dahin wünschen wir Ihnen ein tatkräftiges Schuljahr und vor allem unvergessliche Filmerlebnisse im Kino.

Die SchulKinoWochen Hessen sind selbstverständlich Teil der weltgrößten Internet-Community. Alle aktuellen Informationen und Eindrücke der SchulKinoWochen Hessen finden Sie auf Facebook.