TRAI­LER-WORK­SHOP – JETZT BEWERBEN:

Auch 2021 wird vor allen Ver­an­stal­tun­gen der SchulKinoWochen ein Pro­jekt­trai­ler lau­fen, der in einem mehr­tä­gi­gen Work­shop ent­steht. In Anleh­nung an den Fokus „Erzähl­stim­me“ soll auch der Trai­ler mit die­sem fil­mi­schen Mit­tel spie­len. Zur Vor­be­rei­tung wer­den dafür die Kurz­fil­me von Regis­seur Erik Schmitt genau­er betrach­tet. Digi­tal oder vor Ort in der Schu­le (je nach Mög­lich­keit) gibt Erik Schmitt dann selbst Aus­kunft über die Ver­wen­dung von Erzähl­stim­men in sei­nen Wer­ken. Im zwei­ten Schritt erar­bei­tet die Grup­pe, wel­che Infor­ma­tio­nen ein Trai­ler beinhal­ten muss, wel­che Film­bil­der sich am bes­ten dafür eig­nen und wie sich, in Anleh­nung an Erik Schmitts Wer­ke, die Erzähl­stim­me inte­grie­ren lässt. Und dann wird gedreht. // Bewer­bung bis zum 15. März mit dem Stich­wort „Trai­ler“ an hessen@schulkinowochen.de unter Anga­be fol­gen­der Infos: Kon­takt­da­ten, Schu­le, Klas­sen­stu­fe (ab 10 Jah­ren), Schüler:innenanzahl, Bewerbungstext.

Fil­me Sehen Ler­nen // Kul­tur und kul­tu­rel­le Bil­dung legen den Grund­stein zur indi­vi­du­el­len Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung und gesell­schaft­li­chen Teil­ha­be. Gera­de in Zei­ten ein­ge­schränk­ter Kul­tur­ange­bo­te beglei­ten Fil­me Kin­der und Jugend­li­che bestän­dig in ihrem All­tag und spie­len eine her­aus­ra­gen­de Rol­le. Das DFF – Deut­sches Film­in­sti­tut & Film­mu­se­um lädt beglei­tend zu den 15. Schul- Kino­Wo­chen Hes­sen (28. Juni bis 9. Juli 2021) dazu ein, sich das Medi­um Film ganz bewusst zu erschließen.

In den pra­xis­na­hen Work­shops und Fort­bil­dun­gen erkun­den Ler­nen­de und Lehr­kräf­te die Geschich­te, Ästhe­tik und Wir­kung des Films und tei­len im gegen­sei­ti­gen Aus­tausch neue Seh­erfah­run­gen mit­ein­an­der. Ziel ist es, Film über sei­nen Unter­hal­tungs­wert hin­aus als Kunst­form ken­nen­zu­ler­nen. Die Ange­bo­te stel­len dar­über hin­aus das Kino selbst als Raum vor, an dem Gemein­schaft ent­steht und kul­tu­rel­ler Aus­tausch stattfindet.

Mit Blick auf die umfang­rei­che Nut­zung frei ver­füg­ba­rer Online­an­ge­bo­te und sozia­ler Netz­wer­ke unter jun­gen Men­schen hat das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um Stra­te­gien zur „Bil­dung in der digi­ta­len Welt“ ent­wi­ckelt, die eine kon­struk­ti­ve und kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit den digi­ta­len Medi­en för­dern. Film bie­tet hier­bei die Chan­ce, wich­ti­ge Kom­pe­ten­zen zu erler­nen: die Ana­ly­se media­ler Gestal­tungs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel genau­so wie der kri­ti­sche Blick auf den jewei­li­gen gesell­schaft­li­chen Kon­text sind wesent­li­che Bestand­tei­le aller ange­bo­te­nen Formate.

Egal ob vor Ort in der Schu­le oder digi­tal über Video­kon­fe­ren­zen – die Ver­an­stal­tun­gen ver­mit­teln Film­äs­the­tik pra­xis­nah und ermun­tern Schüler:innen und Lehr­kräf­te, Unter­richt mit und über Film aktiv zu gestal­ten. Dabei neh­men die Inhal­te sowohl Bezug auf bil­dungs­re­le­van­te Cur­ri­cu­la als auch auf das Pro­gramm der SchulKinoWochen Hes­sen. Die Fort­bil­dun­gen fin­den in Koope­ra­ti­on mit den hes­si­schen Medi­en­in­sti­tu­tio­nen statt und sind von der Hes­si­schen Lehr­kräf­teaka­de­mie akkreditiert.

DIY
Filmbildung

Begleit­ma­te­ri­al

Sie möch­ten die Kino­fil­me im Unter­richt vor- und/oder nach­be­rei­ten? Auf den jewei­li­gen Film­sei­ten führt das Büro­klam­mer-Icon zum Begleit­ma­te­ri­al mit Arbeits­blät­tern, The­men­hin­wei­sen und Unterrichtsentwürfen.

Info­thek

Möch­ten Sie Film­bil­dung auch außer­halb der SchulKinoWochen in den Unter­richt inte­grie­ren? Dabei hel­fen wei­ter­füh­ren­de Links zu Lite­ra­tur, Film­bil­dungs­in­itia­ti­ven, Dreh­an­lei­tun­gen und Werk­zeu­gen zur Filmanalyse.

Scroll to Top
X